Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert
35 
50 
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)

Einsatz FF Hötensleben brennt Strohpresse und Stoppelacker

1108 412.08.2020

Eine brennende Strohpresse rief am Dienstagnachmittag die Feuerwehren Hötensleben und Ohrsleben auf den Plan. Einsatzort war ein Feld zwischen Hötensleben und Ohrsleben unmittelbar hinter dem Ortsausgang Hötensleben.


 

Umgehend begannen die Feuerwehren den Löscheinsatz mit Wasser, Schaufeln und Feuerpatschen. Auf Grund der Ausdehnung und des Voranschreitens des Feuers, trotz eingeleiteter Löschmaßnahmen, wurden weitere wasserführende Fahrzeuge aus den Ortsfeuerwehren Ausleben und Schöningen alarmiert. Neben dem Stoppelfeld und angehäuftem Stroh brannten mehrere Strohballen verteilt über dem ganzen Feld. Gemeinsam mit der Unterstützung der Landwirte konnte das Feuer gelöscht werden. Mittels Landwirtschaftstechnik wurden die Strohballen auseinandergezogen und in den Boden eingearbeitet.  

Während des Aufbaus der Löschwasserversorgung von dem Gelände der ehemaligen Rinderzuchtanlage wurden die Feuerwehrangehörigen auf laute Hilfe-Rufe aufmerksam. Umgehend begaben sich zwei Kameraden auf Lageerkundung. Sie entdeckten an einem mit Wasser und Schlamm gefüllten Becken zwei Kinder, wovon eines unmittelbar zuvor in das Becken gestürzt sein musste. Das Kind wurde gerettet und dem angeforderten Rettungswagen übergeben und zur weiteren Überwachung in ein nächst gelegenes Krankenhaus gebracht.    

Die Ortsfeuerwehr Barneberg richtete eine Löschwasserentnahmestelle ein, um die Tankfahrzeuge im Pendelverkehr zu betanken.

Im Einsatz, der nach 5 Stunden abschließend beendet war, waren ca. 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Ein besonderer Dank gilt den beteiligten Landwirten Bosse, Hosang sowie Labitzke für die Unterstützung durch die landwirtschaftliche Technik.

Text/Fotos: Marcel Nienstedt


  • 1108_1
  • 1108_2
  • 1108_3
  • 1108_4
  • 1108_5
  • 1108_6

 

wichtige Ankündigungen 

Anfragen zu den Notfallausbildungskoffern, Rauchübungshaus und dem Menschenkicker bitte an die Geschäftsführung des Feuerwehrverbandes Börde e. V. richten.

Gema Pauschalvertrag 2022 auf der Downloadseite eingestellt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.